Startseite
Englisch
English
Bibelauslegungen
Persönliches
Veränderung
Kirche/Gesellschaft
Kontakt
Impressum
- neu -

 

Auf dieser Seite finden Sie die jeweils neusten 4 Artikel

 

  

Dialog vom einen zum anderen Ufer - (Wunsch)Gedanken zu Spiritualität in der Gemeinde Christi

Dies ist der Text eines Powerpoint-Vortrags, gehalten auf einem Pro-und-Contra-Forum zum Thema Homosexualität aus 2016. Unter den Zuhörern waren hochrangige Persönlichkeiten aus "frommen Kreisen". Er stellt vor, wie wir uns eine Spiritualität vorstellen könnten, die in Treue zum biblischen Wort, in Wahrhaftigkeit und in Liebe zu Gott und Menschen den Weg der Akzeptanz und einer "Willkommenskultur" gehen könnte. .....

aus dem Themenbereich Kirche / Gesellschaft

 


Wie Christus euch angenommen hat

also nein, kann man darüber überhaupt noch eine Bibelarbeit halten? Ist diese Wahrheit nicht so zeitlos, so allgültig, so vielwiederholt, dass sie auch schon viel zu selbstverständlich - oder sogar schon zu „abgegriffen“ ist? Aber haben wir denn tatsächlich abgegriffen, was das heißt? Und ist "wie Christus uns angenommen hat" tatsächlich zum Maßstab all unseres Handelns und zum Grundton all unseres Erlebens geworden? Stellt sie unser Urvertrauen dar?

Um das existenzielle Bedürfnis nach Annahme kreist letztlich unser aller Leben - und unser Christsein. Trotzdem oder vielleicht auch gerade darum gibt es dazu tief in uns eingesenkte Missverständnisse. Eine der zentralen Grundwahrheiten des Evangeliums neu entdecken und begreifen – darum soll es in dieser Bibelarbeit zum Jahrestreffen 2015 gehen.  .....

aus dem Themenbereich Bibelauslegungen

 

Die Welt ist nicht genug – Mit James Bond durch die Jahreslosung

Die Bibelarbeit zum Zwischenraum Jahrestreffen 2013

Der Titel des Bondfilms von 1999 scheint ein ganz prägnanter Slogan für das, was die Jahreslosung 2013 in natürlich viel frommerer Form zu sagen hat: „Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir” (Hebr 13,14). Die Welt ist nicht genug - darin steckt vieles, was uns bewegt: Unser Leiden an der Unvollkommenheit dieser Welt, in der so vieles provisorisch und unfertig, so uneindeutig und von unguten Motiven durchsetzt bleibt. Unsere Sehnsucht nach Glück, die uns für dieses Leben erfüllt. Und das ganz andere, die zukünftige Welt. Wie können wir uns nach dieser Welt ausrichten, ohne dass es eine hohle „Vertröstung aufs Jenseits“ wird? Wie kann uns diese zukünftige Welt inspirieren in unserem Leben hier, wie kann diese Inspiration umgesetzt werden, um unser Leben hier zu bereichern und zu verwandeln? ..... 

aus dem Themenbereich sonstige Auslegungen

 

EHE-WIR-IRREN - Streifzüge durch die Bibel zum Thema Mann&Frau

Die Diskussion um Homosexualität hat sich nach meiner Wahrnehmung in den letzten Jahren zunehmend auf das Thema Schutz der Ehe zwischen Mann und Frau und der Familie konzentriert. Ehe und Familie sind dabei aber nicht mehr allein schützenswerte, im christlichen Leben letztlich jedoch sekundäre Institutionen, die man eben in der Schöpfung begründet versteht. Sondern sie haben die Priorität eines christlichen Gutes in sich angenommen. Das "biblische" Konzept der Ehe sieht man bedroht durch weltlichen Zeitgeist und aufgeweichte kirchlich-liberale Stellungnahmen. Umso wichtiger wird es zu fragen, wie der Schrift-Befund denn tatsächlich aussieht. Wie viel am "biblischen" Konzept ist wirklich biblisch - und was womöglich lieb gewonnene, aber durch die Bibel gar nicht gedeckte und geforderte Tradition? Und: Was gefährdet eine Anerkennung homosexueller Partnerschaften eigentlich?

Eine ausführliche Untersuchung der klassischen Bibelstellen zum Thema Mann-und-Frau, Ehe und Familie unter dem speziellen Gesichtspunkt, wie zwingend eine Ablehnung homosexueller Partnerschaften daraus überhaupt hervorgeht.  .....  

aus dem Themenbereich Kirche / Gesellschaft

 

 

 

 

 

 

 

Top